alle bekannten Geschlechtskrankheiten von A bis Z
Home

AIDS

Informationen zur Geschlechtskrankheit "AIDS"

AIDS ist eine Erkrankung, die lebensbedrohend ist und durch den HI - Virus verursacht wird. Dieser Virus schädigt die Zelle im Körper, so dass Viren, Bakterien oder Pilze im Körper des Betroffenen leichtes Spiel haben. So wird der Körper empfänglicher für Infektionen, denen er nicht mehr Stand halten kann.

Es kann sich durch Geschlechtsverkehr angesteckt werden, wenn der Partner schon das HI - Virus in sich trägt. Desweiteren bestehen die Möglichkeiten einer Ansteckung durch verseuchtes Blut, Nadeln oder Spritzen, die verschmutzt sind.

Nach wenigen Tagen bis einigen Wochen entsteht eine akute HIV - Erkrankung, wobei sich Grippe ähnliche Symptome zeigen.

Über mehrere Jahre besteht die Latenzzeit, wo man selten Symptome verspürt, sich aber in den Organen und in den Lymphknoten, wie auch im Blut eine Menge tut.

Je weniger Helferzellen der Körper besitzt, umso mehr Symptome treten auf. Darunter fallen Schweißausbrüche, zunehmender Gewichtsverlust und ein Schwächegefühl, welches nicht aufhört.

Zum Schluss, wenn kaum noch Helferzellen im Körper existieren und die Lymphknoten zerstört sind, bricht die Krankheit AIDS aus.

Die Krankheit verläuft so, dass am Ende der Patient stirbt, da es noch keine Heilungsmöglichkeiten gibt.

Detaillierte Informationen über HIV finden Sie zudem hier


Werbung

PARTNER
Kindernamen
Dinosaurier

(c) 2008 by geschlechts-krankheiten.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum