alle bekannten Geschlechtskrankheiten von A bis Z
Home

Nebenhodenentzündung

Informationen zur Geschlechtskrankheit "Nebenhodenentzündung"

Wenn ein Mann an einer Nebenhodenentzündung erkrankt ist, wird dieser dauerhaft beschädigt. Bei einer Entzündung, bei der sich ein Abszess bildet, muss dieser operativ entfernt werden. In den schlimmsten Fällen, muss der betroffene Hoden sogar ganz entfernt werden.

Häufig tritt bei einer Nebenhodenentzündung eine Störung im Samenstrang auf, welches den Transport von Spermien stört.

In etwa ein Drittel der Fälle, geht die Entzündung auf den anderen Hoden über.

Wer immer wieder an einer Nebenhodenentzündung leidet, dem wird empfohlen, bei einer Operation die Samenstränge zu durchtrennen.


Werbung

PARTNER
Kindernamen
Dinosaurier

(c) 2008 by geschlechts-krankheiten.com Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum